Sexuelle Grenzverletzungen durch Kinder und Jugendliche, die sich gegen andere Mädchen und Jungen richten sind seit langem Realität: sowohl unter Gleichaltrigen, als auch in Form von missbräuchlichen Handlungen gegen Jüngere. Erst in jüngster Zeit geraten sie mehr und mehr ins Bewusstsein von Eltern und Fachkräften in Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Häufig sind diese jedoch ratlos und überfordert, wie sie sexuelle Grenzverletzungen stoppen und nachhaltig verhindern können.

 

GrenzwertICH

 

Das Projekt „GrenzwertIch“ des Vereins AMYNA e.V. (Münchner Institut zur Prävention von sexuellem Missbrauch) entwickelt ein Beratungs- und Fortbildungskonzept, das Eltern und Fachkräfte darin unterstützen soll, sexuelle Übergriffe durch Kinder und Jugendliche zu erkennen und im pädagogischen Alltag kompetent, angemessen und sicher darauf zu reagieren. Ziel ist es sexuelle Grenzverletzungen nachhaltig zu unterbinden und die von sexuellen Übergriffen betroffenen Kinder und Jugendlichen zu schützen.


Darüber hinaus widmet sich das Projekt der Frage, wie es zu sexuellen Grenzverletzungen unter Kindern und Jugendlichen kommt und wie diese bereits im Vorfeld verhindert werden können. Ansatzpunkte hierfür liegen in einer reflektierten Sexualpädagogik, im Hinterfragen von Rollenklischees, in der Reflexion der Peer-Gruppendynamik und in der Unterstützung der Medienkompetenz von Jugendlichen im Hinblick auf die Darstellung und Verharmlosung sexueller Gewalt insbesondere im Internet und im Rahmen des Musikkonsums von Jugendlichen. Besonderer Wert wird dabei auf die geschlechtsrollendifferenzierte und interkulturelle Herangehensweise gelegt. Die Stiftung unterstützt im Rahmen eines Modellprojekts die dreijährigen Projektlaufzeit.

 

Weitere Informationen zum Projekt

 

  • Gratis-Fortbildung

    Pädagogen aufgepasst! Hier verschenken wir jeden Monat eine Fortbildung zum Thema Gewaltprävention.

  • Förderkriterien

    Informieren Sie sich hier zu den Förderkriterien von Bündnis für Kinder

  • Wir beraten Sie gern

    Wenden Sie sich an uns – wir antworten so schnell wie möglich:

    Frau Ursula Kaiser
    Frau Ulla Neumann

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto Bündnis für Kinder: IBAN DE15 7015 0000 0000 6666 77 / SWIFT-BIC: SSKMDEMM / Stadtsparkasse München